Spielberichte - Sportverein Liebertwolkwitz e.V. - Abteilung Fußball -

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Mannschaften > F1- Junioren > Archiv > Saison 2011/ 12

Saisonabschluss

Am 8. Juli 2012 trafen sich die Eltern und Kinder zum Saisonabschluß der F-Junioren auf dem Sportplatz in Liebertwolkwitz, um das Spieljahr 2011/12 fröhlich und ungezwungen abzuschließen. Die Rahmenbedingungen dazu waren ausgezeichnet. Sogar das Wetter hat mitgespielt. Das leibliche Wohl wurde von den Eltern mit viel Liebe zubereitet. Im Ergebnis der Saison wurde in eindrucksvoller Weise der Staffelsieg und damit der Aufstieg in die höchste Spielklasse, der Stadtliga, erreicht. Die Mannschaft hat sich im Laufe der Meisterschaft immer besser präsentiert. Bis auf den 1. Spieltag lag sie stets an erster Stelle. Den Stolz über das Erreichte konnte man sowohl bei den Kindern als auch bei den Eltern zur Abschlußfeier erkennen. Höhepunkt an diesem Tag waren, neben den lukullischen Spezialitäten, die sportlichen Wettkämpfe. So spielten die Kinder getrennt gegen ihre Väter und Mütter. Die Ergebnisse waren sehr knapp. In Staffelspielen zeigten die Kinder ihre technischen Fähigkeiten. Voller Stolz wurde die neue Sportgarnitur, die uns das Autohaus "Fa. Freydank GmbH & Co. KG" sponserte, entgegen genommen. Auf diesem Wege möchten sich alle beim Autohaus ganz herzlich bedanken.




20
. Spieltag, Sonntag, 17.06.2012

SG Leipzig Bienitz gegen SV Liebertwolkwitz

2 : 2 (0 : 1)

Ein Spitzenspiel von beiden Mannschaften, das verdient 2 : 2 endete. Die Torschützen waren Yannick Siebeck und Ben Sommer. Mit diesem Unentschieden beendete die F-Junioren die Punktspielsaison erfolgreich mit dem Staffelsieg und dem Aufstieg in die Stadtliga. Das Spielniveau verbesserte sich gegenüber den ersten Spielen wesentlich. Wurden die ersten Spiele mit Kampf bestritten, sah man zum Saisonschluß gute Spielzüge und taktisches Geschick bei der Spielgestaltung. Individuell haben alle Spieler eine gute Entwicklung vollzogen. Ein Dank an alle Eltern, die ihren Beitrag bei der Vorbereitung und Durchführung der Spiele geleistet haben.


19. Spieltag, Sonntag, 06.06.2012

SV Liebertwolkwitz : SV Lindenau 1860  

7 : 0 (2 : 0)

Nach 10 Minuten war das Spiel bereits von einem Stand von 4 : 0 entschieden. Der Gegner konnte unserem Spiel nichts entgegen setzen. Im Laufe des Spiels wurden alle Feldspieler eingesetzt. Sie boten eine ordentliche Leistung. Die Tore erzielten Siebeck und Panzer je 2, Sommer, Schilde und Skrowny je 1.


19. Spieltag, Sonntag, 03.06.2012

LSC II - SV Liebertwolkwitz

0 : 6 (0 : 2)

Im gesamten Spielverlauf konnte sich der Gastgeber keine einzige Torchance erarbeiten. Unser Torwart hatte einen geruhsamen Tag. Die Tore erzielten wir nach schönen Spielzügen durch Siebeck (2), Schilde (2), Springer (1) und Polten (1).


18. Spieltag, Sonntag, 13.05.2012

SV Liebertwolkwitz - TuS Leutzsch

8 : 0 (2 : 0)

Nach relativ ausgeglichener 1. Halbzeit drehte unsere Mannschaft in der 2. Hälfte mächtig auf. Der Gegner wurde in die eigene Hälfte gedrückt und in regelmäßigen Abständen wurden die Tore erzielt. Eine gute Leistung zeigte unser Torwart Vincent Nietzsche, der die wenigen Chancen der Gäste sicher vereitelte. Torschützen: Ben Sommer (4), Yannick Sieber (3), Pascal Schilde (1).


17. Spieltag, Samstag, 05.05.2012

SG Olympia : SV Liebertwolkwitz

2 : 4 (1 : 2)

Im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten Olympia II konnte sich unsere Mannschaft klar durchsetzen. Bereits nach 10 Minuten stand es durch schön herausgespielte Tore von Ben Sommer und Lucas Skrowny 2 : 0. Durch Unkonzentriertheit der Abwehr verkürzte Olympia noch vor der Pause auf 2 : 1. Nach der Pause drückte Olympia auf den Ausgleich, der auch gelang. Dann zeigte unsere Mannschaft, daß sie spielen und kämpfen kann. Durch Gina Graupner und Yannick Siebeck führten sie 4 : 2 und der Sieg war perfekt. Ein sehr gutes Spiel endete mit einem verdienten Sieg.


16. Spieltag, Sonntag, 22.04.2012

SV Liebertwolkwitz - SV Schleußig

7 : 0 (3 : 0)

Mit guten Spielzügen wurden dem Gegner SV Schleußig die Grenzen aufgezeigt. Die Tore waren das Ergebnis guter Kombination.
Torschützen: Ben Sommer (3), Yannick Siebeck (2), Michael Panzer (1), 1 Eigentor.



15. Spieltag, Sonntag, 15.04.2012

Lok Engelsdorf II - SV Liebertwolkwitz

0 : 9 (0 : 5)

In allen Belangen war unsere Mannschaft dem Gastgeber überlegen, so dass zum Schluß durch Tore von Yanneck Siebeck (3), Lucas Skrowny (2), Ben Sommer (1), Pascal Schilde (1), Michael Panzer (1) und Florian Leckel (1) ein klares 9 : 0 für uns zu Buche stand. Unser Torwart Nico Springer brauchte kein einziges Mal einzugreifen.


14. Spieltag, Samstag, 31.03.2012

SpVgg.Leipzig 1899 : SV Liebertwolkwitz

1 : 0

Vollkommen verdient gewann der Gastgeber gegen unsere Mannschaft.Im gesamten Spiel wurde keine Chance erarbeitet. Jeder Spieler versuchte es auf eigene Faust, ohne die eigenen Mitspieler ins Spiel einzubeziehen.



13. Spieltag, Sonntag, 25.03.2012

SV Liebertwolkwitz : Lipsia Eutritzch

4 : 1

Nach dem mäßigen Spiel im 1. Spielabschnitt drehte unsere Mannschaft in der 2. Halbzeit auf und setzte den Gegner stark unter Druck. Damit fielen folgerichtig die zum verdienten Sieg erforderlichen Tore. Torschützen: Michael Panzer (2), Ben Sommer (1) und Lucas Skrowny (1).



12. Spieltag, Samstag, 17.03.2012

Rotation 1950 : SV Liebertwolkwitz

9  :  1


Zur Halbzeit war das Spiel bereits klar entschieden. Die Tore fielen in regelmäßigen Abständen. Die Mannschaft war in allen Belangen dem Gegner überlegen und zeigte eine deutliche Steigerung gegenüberdem letzten Spiel.
Torschützen: Ben Sommer (5), Michael Panzer (1), Pascal Schilde (1), Colin Polten (1), Lucas Skrowny (1)


10. Spieltag, Sonntag, 04.12.2011

SV Liebertwolkwitz : Bienitz

3  :  3

Gutes Spiel unserer Mannschaft bis 10 Min. vor Spielschluß.Dann war unser 3 : 1 Vorsprung durch individuelle Abwehrfehler dahin und wir mußten uns mit einem 3 : 3 begnügen.
Tore: Henkel (2), Panzer (1)



9. Spieltag, Samstag, 26.11.2011

SV Lindenau : SV Liebertwolkwitz

1  :  1


Für unsere Mannschaft war es das erwartete schwere Spiel gegen den Tabellenzweiten. Lindenau war zweikampfstark. Unsere Spieler mit der besseren Technik und Spielanlage. Ein schöner Schuß von Ben Sommer brachte das verdiente Unentschieden unddamit den Herbstmeistertitel.


8. Spieltag, Sonntag, 20.11.2011

SV Liebertwolkwitz  :  LSC II

0  :  0

Trotz drückender Überlegenheit konnte unsere Mannschaft aus den vorhandenen Chancen keine Tore erzielen.Einige Spieler verengten die Räume und beraubten sich somit ihre Möglichkeiten.Mit diesem Unentschieden haben wir die Qualifikation für die Hallenendrunde im Bezirk erreicht.Glückwunsch der gesamten Mannschaft.


7. Spieltag, Sonntag, 06.11.2011

SV Liebertwolkwitz  :  SG Olympia II

4  :  2

SV Liebertwolkwitz - SG Olympia II 4:2 (3:0)Die Mannschaft von SG Olympia II war unser bisher stärkster Gegner, der spielerisch und kämpferisch gleichwertig war. Wir aber hatten an diesem Tag eine optimale Chancenverwertung und einen "Knipser" Yannick Siebeck, der alle 4 Tore geschossen hat. Zur Halbzeit stand es nach 3 Chancen 3:0. Nach der Halbzeit erzielte Olympia schnell das 3:1 und machte Druck auf das 2. Tor. Nach einem schönen Konter fiel das 4:1 und das Spiel war damit entschieden.


6. Spieltag, Dienstag, 02.11.2011

Schleußig : SV Liebertwolkwitz

1  :  3


Das Nachholespiel wurde von unserer Mannschaft klar bestimmt. Zur Halbzeit hätten wir mit 3 Toren führen müssen. In der 2. Halbzeit fielen die entscheidenden Tore durchBen Sommer nach feinem Zuspiel von Michael Panzer, einem sehenswerten Freistoß von Pascal Schilde sowie einem Solo von Jannick Siebeck.SV Schleußig erzielte kurz vor Schluß, bedingt durch Deckungsfehler, das 1 : 3.


Pokalspiel, Samstag, 15.10.2011

Eintracht Schkeuditz : SV Liebertwolkwitz

5  :  1


Die Mannschaft von Schkeuditz war in allen Belangen besser als unser Team.Nach einem Blitzstart von Schkeuditz führten diese nach kurzer Zeit mit 1 : 0.Im Verlauf des Spiels erzielte der Gegner in gleichmäßigem Abstand die Tore zum Endstand.Torschütze für uns war Yannick Siebeck.


5. Spieltag, Sonntag, 09.10.2011

SV Liebertwolkwitz : SpVgg Leipzig

3  :  1


Nach einem Blitzstart gingen wir schon in der 1.Minute durch Michael Panzer mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf schossen Pascal Schilde und Ben Sommer die weiteren Tore. Der Gegner verkürzte 10 Minuten vor Schluß auf 3:1.Insgesamt ein sicherer und verdienter Sieg des SVL.


4. Spieltag, Samstag, 01.10.2011

Lipsia Eutritzsch : SV Liebertwolkwitz

1  :  2

Nach der überraschenden Führung von Lipsia tat sich unsere Mannschaft schwer, das Spiel in der Endphase noch mit 2 : 1 nach Toren von Sommer und Panzer zu gewinnen.Ein Dank an die mitgereisten Eltern, die bis zum Schlußpfiff der Mannschaft die Daumen drückten.


3. Spieltag, Sonntag, 25.09.2011

SV Liebertwolkwitz : Rotation 1950 II.

5  :  0

Am Sieg vom SV Liebertwolkwitz bestand von Anfang an kein Zweifel.Das Spiel wurde klar beherscht und nach Toren von Siebeck(2x), Henkel, Panzer und Schilde gewonnen. Der Gegner hatte keine einzige Torchance.



Pokalspiel, Samstag, 17.09.2011

LFC (E- Juniorinnen) : SV Liebertwolkwitz

0  :  6

Durch Tore von 2x Schilde, 2x Siebeck, Sommer und Henkel wurden die E-Juniorinnen des Leipziger FC mit 6:0 besiegt. Der Gegner hatte keine einzige Torchance. Es war eine geschlossene Mannschaftsleistung des SV Liebertwolkwitz.


2. Spieltag, Sonntag, 11.09.2011

1. FC Lok Leipzig : SV Liebertwolkwitz

0  :  10

Unsere Mannschaft war in allen Belangen klar überlegen. Unser Torhüter Nico wurde im gesamten Spiel kein einziges Mal ernsthaft geprüft. Es gab in der gesamten Mannschaft keine Ausfälle. Die Torschützen waren 4x Schilde, 3x Siebeck, 2x Panzer und Sommer.



1. Spieltag, Samstag, 04.09.2011

SV Liebertwolkwitz : Engelsdorf II.

4  :  1

Das klare Ergebnis von 4:1 stand bereits zur Halbzeit fest. Torschützen waren Schilde 2x, Sommer sowie Eigentor von Engelsdorf. Der Sieg war nie gefährdet, er hätte in der 2. Halbzeit deutlich höher ausfallen können. Ein guter Saisonstart ist damit erreicht und somit die Grundlage für das nächste Punktspiel am 11.09.2011 10.30 Uhr beim 1. FC Lok II geschaffen.

 
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü